Auswandern
 

   
   Arbeiten in Kanada Auswandern nach Kanada
 

Kanada heißt jedes Jahr Tausende neue Einwanderer willkommen, aber es wird darauf geachtet, dass gut qualifizierte Personen immigrieren, die über ausreichende finanzielle Mittel und eine gute Gesundheit verfügen. In Kanada sind derzeit Ingenieure, Techniker und Mediziner, aber auch ausgebildete Handwerker besonders gefragt. Und die Branchen Biotechnologie, Automobilindustrie, Informationstechnologien, Telekommunikation, Luft- und Raumfahrt, Landwirtschaft und Holzwirtschaft boomen reglerecht.

Einreise und Aufenthalt

Wenn man sich erst einmal in Kanada umschauen und Kontakte knüpfen möchte, kann man als Tourist einreisen und somit in der Regel 6 Monate in Kanada verbringen. Eine Verlängerung des Aufenthaltes ist nur in Ausnahmefällen möglich, er muss mindestens 3 Wochen vor dem planmäßigen Ablauf Ihres Urlaubes beantragt werden. Besucher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz benötigen kein Touristenvisum.
Möchte man jedoch in Kanada für eine bestimmte Zeit arbeiten, braucht man eine gültige Arbeitserlaubnis. Jedes Jahr kommen 90.000 Arbeitnehmer aus der ganzen Welt nach Kanada, um hier zu Arbeiten. Damit man eine Arbeitserlaubnis beantragen kann, muss man jedoch ein Stellenangebot nachweisen, welches vom Human Ressources Development Canada (HRDC) bestätigt werden muss. Hat der HRDC bestätigt, dass sie als Ausländer die Position besetzen dürfen, kann die Arbeitserlaubnis beim „Citizenship and Immigration Canada“ (CIC) beantragt werden. Es gibt allerdings auch eine Ausnahme: der sogenannten "Business Visitor". Er besucht Kanada aufgrund internationaler geschäftlicher Belange und tritt nicht in den kanadischen Arbeitsmarkt ein. Der hauptsächliche Arbeitsort liegt außerhalb Kanadas. Deshalb dürfen die „Business Visitors“ in Kanada ohne Arbeitserlaubnis arbeiten.
Für einen unbegrenzten Aufenthalt in Kanada, muss man einen Antrag auf „permanent residence“ stellen. Man kann entweder als Investor oder als Unternehmer einwandern, muss allerdings über weitreichende Geschäftserfahrung und das entsprechende Kapital verfügen. Es besteht auch die Möglichkeit als Selbständiger oder als "skilled worker" eine Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen. Zulassungsvoraussetzungen um als "skilled worker" zu arbeiten, ist eine Kombination aus Ausbildung, Berufserfahrung, Englisch- und/oder Französischkenntnissen, persönlicher Eignung sowie anderer Faktoren, die mit einem Punktesystem bewertet werden. Die beruflichen Fähigkeiten müssen natürlich auf dem kanadischen Arbeitsmarkt gefragt sein. Man muss mit einer Bearbeitungsdauer von ca. 15 Monaten rechnen, wenn alles gut geht.

Jobsuche und Bewerbung

Mit einer qualifizierten Ausbildung in gesuchten Branchen, einschlägiger Berufserfahrung und guten Sprachkenntnisse hat man gute Chancen auf einen Job. Man muss beachten, dass Kanada ein zweisprachiges Land ist, in dem in manchen Teilen Englisch, in anderen Französisch gesprochen wird. Möchte man sich für einen Job in der Provinz Québec bewerben, ist das Beherrschen der französischen Sprache Grundvoraussetzung. Bei Bewerbungen in den anderen Provinzen müssen Sie die englische Sprache beherrschen. Einen gewissen Wettbewerbsvorteil verschafft das fließende Sprechen beider Sprachen.


Auswandern Amerika USA Auswandern Australien Auswandern Belgien Auswandern Dänemark Auswandern England Grossbritannien Auswandern Frankreich Auswandern Holland Niederlande Auswandern Irland Auswandern Italien Auswandern Kanada Auswandern Neuseeland Auswandern Norwegen Auswandern Österreich Auswandern Portugal Auswandern Schweden Auswandern Spanien


Arbeiten in Kanada








Copyright by Simon Blumenthal | Impressum